Die erste Veranstaltung des IWW zur neuen Trinkwasserverordnung am 22. Januar in der Mülheimer Stadthalle war mit über 170 interessierten Teilnehmern ein Erfolg. Besonders die Beteiligung von Lars Richters vom zuständigen NRW Umwelt- und Verbraucherschutzministerium (MULNV) sowie die Podiumsdiskussion mit allen Referenten und Bettina Rickert vom Umweltbundesamt sorgte für eine lebhafte und sehr konstruktive Diskussion, bei der alle beteiligten Kreise zu Wort kamen. Die Zuhörer hatten sehr viele Fragen und Kommentare zum neuen Thema RAP, die Bettina Rickert als maßgeblich an der betreffenden UBA-Richtlinie Beteiligte konnte hierzu kompetente Informationen und Planungen aus erster Hand beisteuern.

Die Vorträge des Seminars bieten wir Ihnen hier zum Download

  • Die wichtigsten Neuerungen und Änderungen im Überblick
  • Die risikobewertungsbasierte Anpassung der Probennahmeplanung (RAP)
  • Die neue Trinkwasserverordnung 2017 aus Sicht des zuständigen Ministeriums – Aussichten für NRW

 

Da die Veranstaltung sehr schnell ausgebucht war und weiter auf großes Interesse stößt, werden wir Anfang März weitere Veranstaltungen bei unseren Außenstellen in Hessen und Niedersachsen anbieten.

  1. Dienstag, 06. März 2018, 13:00 Uhr im Hotel Contel, Darmstadt (mit Hessenwasser)
  2. Dienstag, 13. März 2018, 10:00 Uhr im Kreishaus Diepholz, Diepholz (mit IWW Nord)

Fragen zur den Veranstaltungen und zu den Vorträgen gerne an Angelika Postulka